Social Media Content

Social Media Content Ideen

Erfolgreich mit Social Media Content Ideen

Erfolgreich mit Social Media Content Ideen

Die Planung der eigenen Social Media Marketing-Präsenz ist in der Theorie noch recht einfach. Doch sieht es irgendwann bei der fortlaufenden Erstellung hochwertigem Contents oftmals anders aus. Nach dem Start des Social-Media Kanals, spätestens wenn die Inhalte des eigenen Redaktionsplan „aufgebraucht“ sind, realisiert man nämlich, dass Content-Ideen für die sozialen Medien leider nicht einfach so vom Himmel fallen. Dazu kommt noch der Zeitdruck, der das Problem leider nicht einfacher macht.

Wenn Sie auf Social Media wirklich aktiv und damit erfolgreicher sein wollen, sollten Sie ziemlich oft posten. Nicht alle Content Ideen machen natürlich in der Praxis Sinn. So werden bei einem Fotografen sicher Tipps und Einblicke hinter die Kulissen gut ankommen. Oder es werden bei einem Coach wiederum Zitate mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Renner. Grundsätzlich sind alle Anregungen für jeden umsetzbar. Man sollte eben auf die richtigen Prioritäten achten. Welcher Content in welchem Format der richtige ist, kann man nur herausfinden. Der Versucht macht hier klug. Und nicht vergessen, nichts ist langweiliger als Eintönigkeit. Erst recht nicht in den sozialen Medien. Hier sind einige alltagstaugliche Social Media Content Ideen für Sie:

  • Team vorstellen - Gerade, wenn man als Unternehmen relativ neu am Markt ist, sollte man unbedingt das eigene Team vorstellen. Wenn das nicht geht oder man es einfach nicht mag, sollte man wenigstens das Umfeld zum Team vorstellen. Und wenn es der unaufgeräumte Schreibtisch ist. Dies baut nicht nur Vertrauen bei der Zielgruppe auf, sondern auch Sympathien. Dabei darf man ruhig mal kreativ sein. Standardsachen wie das Alter, der Geburtsort und Co sind zwar schon ok, aber interessante Fakten zu außergewöhnlichen Hobbys oder sogar eine peinliche Situation im Leben sind noch besser.

  • Community-Fragen beantworten - Social Media Content Ideen müssen nicht immer weit hergeholt sein oder voller Mühen stecken. Hat die Community Fragen zu Produkten oder vielleicht allgemein zur Branche? Das ist gut. Beantworten Sie diese möglichst in Form von Blog-Beiträgen, Kurzvideos oder ausführlichen Tutorials. Wenn Sie kein Problem damit haben vor der Kamera zu sitzen, kann die Fragen übrigens auch in Form eines Live-Videos beantworten. Sicher gibt es auch Fragen die Kunden oder potentielle Kunden immer wieder stellen. Da diese Fragen vielen sozusagen auf den Nägeln brennen, können Sie diese schon beantworten, bevor die Fragen überhaupt aufkommen. Nutzen Sie das eventuell auch, wenn Sie mehrere typische Fragen kennen, für eine kleine Antwort-Serie.

  • Interessante Beiträge teilen - Niemand schreibt vor das man in seiner Social Media Timeline immer nur von sich selbst erzählen muss. Schließlich gibt es noch andere interessante Beiträge in und um Ihre Branche, die für die Follower von Interesse sein könnten. Diese kann man ruhig an und zu mit einstreuen. Das bietet sich vor allem dann an, wenn es Content-technisch schnell gehen muss. Wichtig ist nur nicht alles einfach zu übernehmen, sondern nur Inhalte zu teilen die man selbst interessant findet. Denn nur teilen, um zu teilen, sollte in jedem Fall vermieden werden. Beim Social Content geht es schließlich immer um die Mehrwerte, die Sie mit Ihrer Community teilen.

  • Auf Events hinweisen - Wenn man sich ein wenig in der eigenen Branche auskennt weiß man in der Regel immer genau darüber Bescheid, wann und wo das nächste, spannende Event stattfindet. Lassen Sie Ihre Community frühzeitig wissen, dass Sie mit dabei sind. Wenn Sie das ganze noch steigern wollen, können Sie außerdem noch Karten zum speziellen Event verlosen. Veranstaltungen sind eine prima Idee um selbst zu netzwerken und sich über die neusten Trends zu informieren. Um seinen Bericht zum Event noch etwas zu verfeinern, kann man auch das drum herum posten. Wie den Ort der Veranstaltung, welche besonderen Gäste oder Aussteller geladen sind oder zum Beispiel wie man dort am besten hin kommt oder man dort Parkplätze findet.

  • Meilensteine des Unternehmens - Haben Sie einen besonderen Meilenstein mit Ihrem Unternehmen erreicht, so können das Ihre Follower gern wissen. Kleine Meilensteine gibt es viele. Das kann zum Beispiel die Partnerschaft mit einer großen Firma aus Ihrer Branche sein oder der Einzug in neue und schöne Büroräume. Auch der Meilenstein eine bestimmte Anzahl an Followern oder zufriedenen Kunden erreicht zu haben, kann gern gepostet werden. Fans lieben es Meilensteine mit ihren Lieblingsunternehmen zu feiern. Übrigens könnten dadurch auch potentielle Investoren auf Sie aufmerksam werden. Meilensteine zu posten sind für Ihre Follower wie ein Stück Dankbarkeit posten. Teilen Sie Meilensteine, damit Ihre Follower merken, dass sie ein Teil Ihres Erfolges sind und Sie Ihnen diesen Erfolg danken.

  • Blick hinter die Kulissen - Für Follower hat es etwas ganz Besonderes, mal hinter die Kulissen schauen zu dürfen. Dabei sein ist in dem Fall alles. Denn neben dem Menschen und der Firma interessiert die Follower auch das Drumherum. Zeigen Sie doch einfach mal Ihren Arbeitsplatz, gern wenn das Wetter gut ist und man auf dem Balkon oder im Garten sitzt. Nehmen Sie Ihre Fans gern mit in eine Produktion oder mit auf den Weg, zu einer anderen befreundeten Firma. Follower lieben den Blick hinter die Kulissen. Hier lässt sich übrigens auch prima ein Sneak Peek (einen Blick erhaschen) einbauen. Sie zeigen Ihren Followern einen klitzekleinen Einblick in ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung. Das sorgt für Spannung unter Ihren Fans.

  • Tools für die Arbeit - Da vermutlich ein Großteil ihrer Community mit ähnlichen Alltagsproblemen kämpft, macht es Sinn Tools, Erweiterungen oder Software zu posten, die man verwendet. Das kann den Usern im Alltag ungemein helfen und diese kleinen "Hacks" sorgen für mehr Aufmerksamkeit. Schön, wenn sich Ihr Unternehmen sich in solchen Fällen als Lösungslieferant positionieren kann. Und was wären wir ohne unsere Tools? Viele Tools und gute Software nehmen uns viel Arbeit ab. Vielleicht benötigen Ihre Follower hier ein wenig Nachhilfe und Unterstützung. Posten Sie daher einen Einblick in Ihre ganz persönliche Toolbox.

  • Ein Buch vorstellen - Lesen ist ein guter Ausgleich zum stressigen Alltag. Posten Sie doch einfach mal welches Buch Sie gerade interessant finden oder was ihr absolutes Lieblingsbuch ist. Man muss nicht unbedingt ein Fachbuch empfehlen. Und wenn es doch ein Buch direkt aus Ihrer Branche sein soll, posten Sie, warum gerade dieses Buch so lesenswert ist und wie dieses Buch im Alltag helfen kann. Da viele Menschen immer auf der Suche nach einen guten Buchtipp sind, sind sie für ehrliche Empfehlungen dankbar. Übrigens kann man das ganze gern noch durch einen guten Podcast erweitern.

  • Kunden sprechen lassen - Nichts ist doch schöner als Kunden zu haben, die den eigenen Service schätzen und darüber sprechen. Kaum eine Methode des Marketings ist effektiver, als die des Empfehlungsmarketings. Besonders gute Posts sind, wenn man ein Lob von einem Kunden bekommt, der Kunde ein Problem erfolgreich lösen konnte oder Sie einen guten Job gemacht haben. Diese Content Idee ist simpel, aber wirkungsvoll. Dazu noch schnell aufbereitet und baut aus Sicht Ihrer potentiellen Kunden Vertrauen zu Ihrem Unternehmen auf. Positive Rückmeldungen von Kunden dürfen daher ruhig gepostet werden. Doch Vorsicht, dass der Social Media Kanal nicht nur mit übertollen Feedback von Kunden besteht.

  • Eigene Kunden vorstellen - Haben Sie und Ihr Kunde die gleiche Zielgruppe aber in unterschiedlichen Branchen, dann stellen Sie diesen Kunden Ihrer Followern vor. Je nachdem was Ihre Kunden genau machen, können für Ihre Follower hier große Mehrwerte entstehen. Andere Profile vor zu stellen von Kunden oder Menschen die man schätzt, bringt interessanten Content. Wichtig ist nur, dass man eben in verschiedenen Branchen agiert und diese Posts für die eigene Zielgruppe relevant sind. Ausbauen lässt sich das ganze übrigens noch mit Vergünstigungen oder anderen Specials. So haben Sie und Ihr Kunde gleichermaßen einen Nutzen davon.

  • Spannende Quotes teilen - Nach einem Wochenende, an einem langweiligen Montag morgen, kann ein inspirierender Quote wahre Wunder bewirken. Quotes können echte Goldbarren sein, wenn es um die Interaktion mit Followern geht. Suchen Sie einfach interessante Quotes heraus, schreiben ein wenig Text über ein ansprechendes Bild und aktivieren den Elan Ihrer Follower für die neue Woche. Wichtig ist nur die Zeit in der Ihr Post online gehen soll. Wenn Sie Ihre Community zum Start in die Woche pushen möchten, sollte der Quote natürlich so früh wie möglich online gestellt werden. Nicht erst dann, wenn sich die Community in den Feierabend verabschiedet hat. Quotes sind etwas für einen Montag früh.